Vetus Hydr.-Steuersysteme für ang.Ruder

506,58 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Menge
  • MTC7210SL
  • Vetus
  • 8717372085895
  • 3,32 kg
Vetus Zylinder MTC72 hydraulisches Steuersystem für angehängte Ruder / Leitung 10 mm /... mehr
Produktinformationen "Vetus Hydr.-Steuersysteme für ang.Ruder"

Vetus Zylinder MTC72 hydraulisches Steuersystem für angehängte Ruder / Leitung 10 mm / Zylinderweg 225 mm / Zylinderinhalt: 146 cm³ - MTC7210

  Die hydraulischen Steuersysteme bestehen aus einem hydraulischen Steuerkopf und einem Zylinder, die durch flexible Nylon- oder Kupferleitungen miteinander verbunden werden müssen. Die Steuerpumpe ist ein axialer Plungertyp, mit kleinen Plungern, die durch das Steuerrad direkt betätigt werden. Dieses handbediente System fördert die hydraulische Kraft durch die Umdrehung des Steuerrades. Es ist somit nicht abhängig vom Schiffsmotor oder von der elektrischen Stromversorgung an Bord.

  • Nach ordnungsgemäßer Montage des hydraulischen Steuersystems ist keinerlei Wartung mehr erforderlich
  • Diese hydraulischen Steuerungen sind sehr gut mit einem Autopilot zu kombinieren
  • Max. Rudermoment 706 Nm (72 kgm)
  • Rudermoment bei 35° und 56 kg/cm²: 589 Nm (60kgm)
  • Zylinderweg 225 mm
  • Zylindervolumen 146 cm³
  • Länge Ruderarm 196 mm

 

Das Ruderdrehmoment berechnen:

Für die Auswahl des richtigen Zylinders ist das Ruderdrehmoment in Nm (oder kgm) ausschlaggebend. Für die richtige Bestimmung des Ruderdrehmoments, sind lediglich die maximale Geschwindigkeit des Bootes, die Abmessungen des Ruderblatts und der max. Lenkwinkel (in Grad) von Bedeutung. Die Länge oder Leistung des Schiffes spielen hierbei keine Rolle. Abgesehen von einigen Ausnahmen zeigt das Ruder bei einem Ausschlag von 35° zu beiden Seiten das beste Ergebnis. Durch einen größeren Ausschlag der Ruder, wird in den meisten Fällen kein besseres Ergebnis der Manövrierfähigkeit des Schiffes erzielt. Auch wenn häufig das Gegenteil behauptet wird.
 

Ruderdrehmoment

 

Die Formel, mit der das Rudermoment bestimmt wird, lautet: M (Moment) = F x b (pro Ruder)
 

Mit anderen Worten: Die Kraft (F), die auf das Ruder ausgeübt wird (gemessen in Newton = N), wird multipliziert mit dem Abstand (b), also dem Abstand zwischen dem Mittelpunkt der Ruderwelle und dem Angriffspunkt der auf das Ruder ausgeübten Kraft, der Geraden XY.

F (die Kraft auf der mitteren Geraden XY) wird – bei maximal2 x 35º Ruderausschlag – wie folgt bestimmt:

  • F = 23,3 x A x V2 in Newton (N) (oder: F = 2,33 x A x V2 in kgf)
  • A = totale Ruderoberfläche in m2
  • v = Geschwindigkeit in km/Std Bei einem Ruder ohne Ausgleichsfläche ist
  • b = 0,37 x c (in Metern) Bei einem Ruder mit Ausgleichsfläche ist
  • b = 0,37 x c - e (in Metern)

Ein Beispiel mit einem Ruder mit Ausgleichsfläche:
die maximale Geschwindigkeit des Bootes beträgt 16 km/h (v) - die totale Breite des Ruders ist 57 cm (c) - die Breite der Ausgleichsfläche ist 9 cm (e) - die Höhe des Ruders ist 100 cm (h)
F = 23,3 x 0,57 x 1,00 x 162 = 3400 N (340 kgf)
b = (0,37 x 0,57) - 0,09 = 0,12 m
Das Rudermoment beträgt demzufolge 3400 x 0,12 = 408 Nm (41 kgm)

 

Hier wird also der VETUS Steuerzylinder MTC52 benötigt. Bei einer Doppelruderanlage, läge das Rudermoment bei 2 x 408 Nm = 816 Nm, hierfür kommt dann der Steuerzylinder MTC125 in Betracht. Wir empfehlen Ihnen, VETUS für eine korrekte Kalkulation zu befragen, VETUS kalkuliert nämlich auch Arbeitsgeschwindigkeit vom Schraubenwasser und auch die Effekte beim rückwärtsfahren. Weil kleinere Boote, im Allgemeinen schneller auf das Ruder reagieren, wird ein Teil des max. Ruderdrehmoments nicht gebraucht, dadurch wäre in der Regel, eine Verringerung des errechneten Ruderdrehmoments um 10-20% akzeptabel. Besonders wenn nicht auf offener See gefahren wird. Achtung!!! Einige andere Hersteller haben dieses bereits in Ihren Drehmomentdaten einkalkuliert. Wir bei VETUS, sind allerdings der Meinung, dass die Entscheidung, ob eine solche Verringerung angewendet werden soll, ausschließlich von einer Werft getroffen werden sollte.
 

Einbauanleitung herunterladen

 

MTC7210SL_m

 

Weiterführende Links zu "Vetus Hydr.-Steuersysteme für ang.Ruder"
Hersteller Vetus
CREATOR OF BOAT SYSTEMS Seit mehr als 50 Jahren ist VETUS ein international tätiger... mehr
Herstellerinformation "Vetus"
Vetus

CREATOR OF BOAT SYSTEMS

Seit mehr als 50 Jahren ist VETUS ein international tätiger Entwickler, Hersteller und Handelsunternehmen, das Schiffsmotoren, Generatoren und technische Ausrüstung für Sportboote und kleine kommerzielle Schiffe verkauft.
Über 4.000 technische Produkte für ein sicheres und komfortables Leben an Bord.

Der offizielle Youtube-Kanal von Vetus

Weitere Artikel von Vetus
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Vetus Hydr.-Steuersysteme für ang.Ruder"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.