Antifouling

erhältlich in verschiedenen Gebindegrößen & Farben

Antifouling erhältlich in verschiedenen Gebindegrößen & Farben mehr erfahren »
Fenster schließen

Antifouling

erhältlich in verschiedenen Gebindegrößen & Farben

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
International VC 17m Blue 750 ml
International VC 17m Blue 750 ml
VC 17M traditionelles dünnschichtiges Antifouling blau - 750 ml - erzeugt eine reibungsarme Oberfläche - YBA602/A750AR VC 17m ist sehr einfach zu verarbeiten und trocknet innerhalb von 20 Minuten zu einer sehr glatten Oberfläche. glattes...
Inhalt 0.75 Liter (107,92 € * / 1 Liter)
80,94 € *
International VC 17m Graphite 2 l
International VC 17m Graphite 2 l
VC 17M traditionelles dünnschichtiges Antifouling graphit - 2000ml - erzeugt eine reibungsarme Oberfläche - YBY662/A2AR VC 17m ist sehr einfach zu verarbeiten und trocknet innerhalb von 20 Minuten zu einer sehr glatten Oberfläche....
184,78 € *
International VC 17m Graphite 750 ml
International VC 17m Graphite 750 ml
VC 17M traditionelles dünnschichtiges Antifouling graphit - 750 ml - erzeugt eine reibungsarme Oberfläche - YBA662/A750AR VC 17m ist sehr einfach zu verarbeiten und trocknet innerhalb von 20 Minuten zu einer sehr glatten Oberfläche....
80,94 € *
International Micron 66    20 Ltr. Marineblau
International Micron 66 20 Ltr. Marineblau
UN 1263
Inhalt 20 Liter (61,55 € * / 1 Liter)
1.231,04 € *
International Micron 77  5Ltr. Rot
International Micron 77 5Ltr. Rot
UN 1263
Inhalt 5 Liter (76,68 € * / 1 Liter)
383,41 € *
International Micron 77  5Ltr. Schwarz
International Micron 77 5Ltr. Schwarz
UN 1263
Inhalt 5 Liter (76,68 € * / 1 Liter)
383,41 € *
International Micron 77  5Ltr. Blau
International Micron 77 5Ltr. Blau
UN 1263
Inhalt 5 Liter (76,68 € * / 1 Liter)
383,41 € *
International Cruiser Zero 750 ml
International Cruiser Zero 750 ml
UN 1263
Inhalt 0.75 Liter (55,21 € * / 1 Liter)
41,41 € *
International Micron 77 Schwarz 051  20 Ltr.
International Micron 77 Schwarz 051 20 Ltr.
UN 1263
Inhalt 20 Liter (83,99 € * / 1 Liter)
1.679,70 € *
International Micron 77 Marineblau  20 Ltr.
International Micron 77 Marineblau 20 Ltr.
UN 1263
Inhalt 20 Liter (76,68 € * / 1 Liter)
1.533,61 € *
International Micron 77 Blau  20 Ltr.
International Micron 77 Blau 20 Ltr.
UN 1263
Inhalt 20 Liter (76,68 € * / 1 Liter)
1.533,61 € *
Plastimo Antifouling Classic 5,00 L Blue
Plastimo Antifouling Classic 5,00 L Blue
ex. 54839
158,81 € *
Plastimo Antifouling Charter 20,00 L Navy
Plastimo Antifouling Charter 20,00 L Navy
632,32 € *
Plastimo Antifouling Charter 20,00 L Black
Plastimo Antifouling Charter 20,00 L Black
641,10 € *
International Micron 300 Dark Grey 2,5 l
International Micron 300 Dark Grey 2,5 l
Micron 300 ist ein Premium-Antifouling, das auch für härteste Bedingungen geeignet ist, mit konstanter Leistung und reduziertem Farbaufbau durch Polierwirkung. Nur in Dunkelgrau erhältlich. Wissenswert - Bietet einen mehrjährigen...
Inhalt 2.5 Liter (86,08 € * / 1 Liter)
215,20 € *
International VC Offshore EU
International VC Offshore EU
VC-Offshore EU ist ein leistungsstarkes Antifouling für alle Bewuchsverhältnisse und ist für Motor- und Segelboote geeignet. VC-Offshore EU erzeugt eine harte, dünne Oberfläche, die leicht gereinigt werden kann. Die Oberfläche kann mit...
ab 74,42 € *
International Cruiser 200
International Cruiser 200
Einschichtiges Antifouling für Motorboote (bis zu 25 kn) und Segelboote mit mittlerem Bewuchsschutz. Mittlerer Bewuchsschutz für eine Saison Ein Anstrich spart Zeit, Mühe und Geld Geringer VOC-Anteil reduziert Umwelteinflüsse...
Inhalt 0.75 Liter (55,31 € * / 1 Liter)
ab 41,48 € *
International Cruiser 250
International Cruiser 250
International Antifouling Cruiser 250 - einschichtiges Antifouling für Motorboote und Segelboote Einschichtiges Antifouling für Motorboote (bis zu 25 kn) und Segelboote mit mittlerem Bewuchsschutz. Mittlerer Bewuchsschutz für eine Saison...
Inhalt 0.75 Liter (55,23 € * / 1 Liter)
ab 41,42 € *
International Boatguard 100
International Boatguard 100
Boatguard 100 ist ein wirtschaftliches Antifouling für Bereiche mit leichten Bewuchsverhältnissen. Bewuchsschutz für eine Saison Kann 6 Monate vor zu Wasser lassen aufgetragen werden. Besonders für Frisch- und Brackwasser geeignet, kann...
ab 26,44 € *
International Ultra 300
International Ultra 300
Ein hartes, polierbares Premium-Antifouling für schwierigste Bewuchsverhältnisse. Ideal für schnelle Motorboote. Leistungsstarkes Hartantifouling Nicht geeignet für die Verwendung auf Aluminium oder verzinkten Oberflächen Kann auf die...
ab 63,91 € *
International Uni-Pro 250
International Uni-Pro 250
Polierendes Allzweck- Antifouling für Segel- und Motorboote (bis zu 25kn). Bietet Schutz für eine Saison in leichten bis mittleren Bewuchsverhältnissen Minimale Untergrundvorbereitung Kompatibel mit den meisten Antifouling-...
Inhalt 5 Liter (37,22 € * / 1 Liter)
ab 186,12 € *
Plastimo Antifouling Classic
Plastimo Antifouling Classic
PLASTIMO ANTIFOULING CLASSIC Für Segel- und Motorboote bis 70 Knoten. Für Polyester-, Stahl- und Holzrümpfe. (Nicht für Aluminium geeignet). • Geeignet zum trocknenfallen. • Kann über Standardantifoulings aufgetragen werden. • Für...
ab 154,76 € *
Plastimo Antifouling Performance
Plastimo Antifouling Performance
Plastimo Antifouling Performance Langsam polierendes Antifouling mit kontrollierte Wirkstoffabgabe. Für Segel und Motorboote schneller bis 40Kn. • Für GFK Polyester, Stahl und Holzrümpfe (nicht zu verwenden auf Aluminium) • bietet...
ab 227,59 € *
Plastimo Antifouling Racing
Plastimo Antifouling Racing
Plastimo Antifouling Racing Selbstpolierendes, Leistungsfähiges Antifouling mit wenig Reibungswiederstand. Für Regatta Segelboote und schnelle Motorboote schneller als 40Kn • Für jeden Rumpftyp: Aluminium, Polyester (GFK), Stahl und Holz...
ab 204,32 € *
1 von 3

Beschichtung – Antifouling

 

Unter Fouling versteht man die unerwünschte Ansiedlung von Organismen (Muscheln, Algen, Krebspanzer etc.) an Oberflächen. Dies betrifft beispielsweise Schiffsrümpfe.

Im Wassersport tritt Fouling an allen in Wasser getauchten Oberflächen auf. Sowohl am Rumpf, an Propellern, an Seekästen aber auch an innen gelegenen Bereichen, die mit Seewasser in Kontakt kommen (z. B. Wassertanks, Kühlwassereinläufe etc).

Um dem Fouling und den dadurch entstehenden Materialschäden entgegenzuwirken, werden Antifouling-Beschichtungen verwendet. Diese geben permanent toxische Stoffe (Biozide) in das Wasser ab. Dadurch soll das Anheften von Mikroorganismen unter Wasser verhindert werden.

Welches Antifouling für Sie geeignet ist, ist sowohl von Ihrem Boot, dem jeweiligen Gewässer (fließend oder stehend) als auch vom Grad des Bewuchses abhängig.

Generell wird zwischen folgenden Arten unterschieden:

Selbstschleifendes oder selbstglättendes Antifouling

Diese Art ist löslich und wird bei der Fahrt durch´s Wasser immer dünner, somit ist ständig frisches Biozid auf der Oberfläche. Dieses Antifouling eignet sich für alle Gewässertypen, Temperaturbereiche und Geschwindigkeiten, auch über 35 Knoten.

Da das Produkt selbstschleifend / selbstglättend ist, hat es den Vorteil,

dass die Schicht am Ende nur noch sehr dünn ist.

Dies erleichtert die Vorbereitung für den neuen Unterwasseranstrich erheblich.

Jede öfter / je dicker das selbstschleifende Antifouling aufgetragen wird, desto besser. Dies erhöht die Schutzdauer und der Bewuchs streitet langsamer voran. Entsprechend hoch ist allerdings auch der Verbrauch.

Es eignet sich sowohl für Trockenliegeplätze als auch für Dauerwasserliegeplätze. Auch ohne Fahrt lässt sich der Bewuchs leicht abwaschen.

Hart Antifouling

Dieses Antifouling bildet eine harte, glatte Oberfläche.

Die enthaltenen Biozide werden nach und nach abgegeben und unterdrücken damit den Bewuchs der Mikroorganismen. Zum Ende der Saison sind in der Antifouling- Schutzschicht keine Biozide mehr vorhanden. Der Bewuchsschutz beträgt bei einer 3-lagigen Schicht ca. 3 bis mx. 12 Monate.

Ist das Trägermaterial ausgelaugt (keine Biozide mehr vorhanden) verkrustet es und ist oftmals nur schwer zu entfernen (mit Schaber oder Schleifer).


Weich Antifouling

Die Herstellung dieser Antifoulings wurde eingestellt. Es wird nur noch vereinzelt angewendet, da die Technik mittlerweile überholt ist. Seit Anfang der 2000er sind die Weichantifoulings durch die selbstglättenden Antifoulings vollständig ersetzt worden. 

Teflon oder Silikon- Antifouling

In diesen Antifoulings sind entsprechende Teflon oder Silikon-Zusätze enthalten.

Bei den neueren Teflonbeschichtungen wird auch noch Kupferoxid beigemischt, um den gewünschten Bewuchsschutz zu erreichen. Da diese Beschichtungen oftmals eine sehr geringe Schichtstärke haben, ist auch der Anteil an Kupferoxid entsprechend gering und schnell verbraucht.

Da kein anderes Antifouling eine Verbindung mit dieser Beschichtung eingeht, muss die alte Beschichtung immer wieder entfernt werden.

Bei einer entsprechenden Überschreitung der Bewuchsschutzdauer geht der Bewuchs nur noch sehr schwer oder gar nicht mehr ab. Teflon und Silikonbeschichtungen werden ausschließlich in der Sportbootschifffahrt angeboten und sollten auch nur zweckgebunden verwendet werden. Dieses Antifouling ist für Boote < 10 Knoten nicht geeignet.

Biozidfreie Antifoulings  

Mit nichts bekommen Sie leider auch nichts oder eben nicht viel. Noch ist die Technik nicht allzu weit und es wird vermutlich auch noch dauern. Eine Nano-Beschichtung ist hier eine gute Alternative.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Antifoulings mit Bioziden im Vergleich zu Antifoulings ohne Biozide finden Sie hier:

VORTEILE

leicht aufzutragen

kostengünstig

starke Wirkung gegen Bewuchs

auch geeignet, wenn das Boot längere Zeit im Hafen liegt

 

NACHTEILE

belasten die Umwelt

je nach inhaltlichen Substanzen in anderen Ländern verboten

verlieren nach einem, maximal nach zwei Jahren ihre Wirkung

 Abgesehen vom Umweltschutz schneiden Antifoulings in verschiedenen Tests jedoch weder besser noch schlechter ab, unabhängig davon ob sie biozidhaltig oder biozidfrei sind.

Wie lässt sich Antifouling entfernen?

Zur Entfernung haben Sie drei unterschiedliche Methoden zur Auswahl:

Altes Antifouling abschleifen: 

Mittels eines Exzenterschleifers lässt sich das Antifouling recht einfach ablösen. Sie können natürlich auch Schleifpapier nutzen, dies ist aber mit einem höheren Kraftaufwand verbunden. Diese Methode eignet sich besonders gut bei Hartantifouling.

 Den alten Anstrich abkratzen:

Sitzt das Antifouling bereits locker, können Sie dieses mittels eines speziellen Kratzers entfernen. Hierbei sollten Sie sorgsam vorgehen, um das Gelcoat nicht zu beschädigen.

 Das Antifouling abbeizen: 

Nutzen Sie hierfür einen entsprechenden Antifouling Entferner.

Sie überstreichen das Antifouling mit dem Entferner und lassen diesen einwirken.

Im Anschluss lässt sich alles mit einem Spachtel entfernen / abkratzen.

Tragen Sie bei der Verwendung von Antifouling stets entsprechende Schutzausrüstung. Sie sollten Schutzhandschuhe, eine Schutzbrille, einen Overall und auch eine Atemschutzmaske nutzen – denken Sie an Ihre Gesundheit.

 

 In welchen Farben gibt es Antifouling?

 Standardmäßig wird weißes oder graues Antifouling verwendet. Es wird aber auch in anderen Farben angeboten.

 

Gibt es Antifouling nur zum Streichen?

Es gibt auch Antifouling Sprays. Diese eignen sich vor allem für kleinere Flächen.

 

Kann Antifouling bei jedem Wetter verwendet werden?

Sie sollten direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Verwenden Sie Antifouling bei trockenem Wetter und bei einer Temperatur von mehr als 10 Grad °.

Beschichtung – Antifouling   Unter   Fouling  versteht man die unerwünschte Ansiedlung von Organismen (Muscheln, Algen, Krebspanzer etc.) an Oberflächen.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Beschichtung – Antifouling

 

Unter Fouling versteht man die unerwünschte Ansiedlung von Organismen (Muscheln, Algen, Krebspanzer etc.) an Oberflächen. Dies betrifft beispielsweise Schiffsrümpfe.

Im Wassersport tritt Fouling an allen in Wasser getauchten Oberflächen auf. Sowohl am Rumpf, an Propellern, an Seekästen aber auch an innen gelegenen Bereichen, die mit Seewasser in Kontakt kommen (z. B. Wassertanks, Kühlwassereinläufe etc).

Um dem Fouling und den dadurch entstehenden Materialschäden entgegenzuwirken, werden Antifouling-Beschichtungen verwendet. Diese geben permanent toxische Stoffe (Biozide) in das Wasser ab. Dadurch soll das Anheften von Mikroorganismen unter Wasser verhindert werden.

Welches Antifouling für Sie geeignet ist, ist sowohl von Ihrem Boot, dem jeweiligen Gewässer (fließend oder stehend) als auch vom Grad des Bewuchses abhängig.

Generell wird zwischen folgenden Arten unterschieden:

Selbstschleifendes oder selbstglättendes Antifouling

Diese Art ist löslich und wird bei der Fahrt durch´s Wasser immer dünner, somit ist ständig frisches Biozid auf der Oberfläche. Dieses Antifouling eignet sich für alle Gewässertypen, Temperaturbereiche und Geschwindigkeiten, auch über 35 Knoten.

Da das Produkt selbstschleifend / selbstglättend ist, hat es den Vorteil,

dass die Schicht am Ende nur noch sehr dünn ist.

Dies erleichtert die Vorbereitung für den neuen Unterwasseranstrich erheblich.

Jede öfter / je dicker das selbstschleifende Antifouling aufgetragen wird, desto besser. Dies erhöht die Schutzdauer und der Bewuchs streitet langsamer voran. Entsprechend hoch ist allerdings auch der Verbrauch.

Es eignet sich sowohl für Trockenliegeplätze als auch für Dauerwasserliegeplätze. Auch ohne Fahrt lässt sich der Bewuchs leicht abwaschen.

Hart Antifouling

Dieses Antifouling bildet eine harte, glatte Oberfläche.

Die enthaltenen Biozide werden nach und nach abgegeben und unterdrücken damit den Bewuchs der Mikroorganismen. Zum Ende der Saison sind in der Antifouling- Schutzschicht keine Biozide mehr vorhanden. Der Bewuchsschutz beträgt bei einer 3-lagigen Schicht ca. 3 bis mx. 12 Monate.

Ist das Trägermaterial ausgelaugt (keine Biozide mehr vorhanden) verkrustet es und ist oftmals nur schwer zu entfernen (mit Schaber oder Schleifer).


Weich Antifouling

Die Herstellung dieser Antifoulings wurde eingestellt. Es wird nur noch vereinzelt angewendet, da die Technik mittlerweile überholt ist. Seit Anfang der 2000er sind die Weichantifoulings durch die selbstglättenden Antifoulings vollständig ersetzt worden. 

Teflon oder Silikon- Antifouling

In diesen Antifoulings sind entsprechende Teflon oder Silikon-Zusätze enthalten.

Bei den neueren Teflonbeschichtungen wird auch noch Kupferoxid beigemischt, um den gewünschten Bewuchsschutz zu erreichen. Da diese Beschichtungen oftmals eine sehr geringe Schichtstärke haben, ist auch der Anteil an Kupferoxid entsprechend gering und schnell verbraucht.

Da kein anderes Antifouling eine Verbindung mit dieser Beschichtung eingeht, muss die alte Beschichtung immer wieder entfernt werden.

Bei einer entsprechenden Überschreitung der Bewuchsschutzdauer geht der Bewuchs nur noch sehr schwer oder gar nicht mehr ab. Teflon und Silikonbeschichtungen werden ausschließlich in der Sportbootschifffahrt angeboten und sollten auch nur zweckgebunden verwendet werden. Dieses Antifouling ist für Boote < 10 Knoten nicht geeignet.

Biozidfreie Antifoulings  

Mit nichts bekommen Sie leider auch nichts oder eben nicht viel. Noch ist die Technik nicht allzu weit und es wird vermutlich auch noch dauern. Eine Nano-Beschichtung ist hier eine gute Alternative.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Antifoulings mit Bioziden im Vergleich zu Antifoulings ohne Biozide finden Sie hier:

VORTEILE

leicht aufzutragen

kostengünstig

starke Wirkung gegen Bewuchs

auch geeignet, wenn das Boot längere Zeit im Hafen liegt

 

NACHTEILE

belasten die Umwelt

je nach inhaltlichen Substanzen in anderen Ländern verboten

verlieren nach einem, maximal nach zwei Jahren ihre Wirkung

 Abgesehen vom Umweltschutz schneiden Antifoulings in verschiedenen Tests jedoch weder besser noch schlechter ab, unabhängig davon ob sie biozidhaltig oder biozidfrei sind.

Wie lässt sich Antifouling entfernen?

Zur Entfernung haben Sie drei unterschiedliche Methoden zur Auswahl:

Altes Antifouling abschleifen: 

Mittels eines Exzenterschleifers lässt sich das Antifouling recht einfach ablösen. Sie können natürlich auch Schleifpapier nutzen, dies ist aber mit einem höheren Kraftaufwand verbunden. Diese Methode eignet sich besonders gut bei Hartantifouling.

 Den alten Anstrich abkratzen:

Sitzt das Antifouling bereits locker, können Sie dieses mittels eines speziellen Kratzers entfernen. Hierbei sollten Sie sorgsam vorgehen, um das Gelcoat nicht zu beschädigen.

 Das Antifouling abbeizen: 

Nutzen Sie hierfür einen entsprechenden Antifouling Entferner.

Sie überstreichen das Antifouling mit dem Entferner und lassen diesen einwirken.

Im Anschluss lässt sich alles mit einem Spachtel entfernen / abkratzen.

Tragen Sie bei der Verwendung von Antifouling stets entsprechende Schutzausrüstung. Sie sollten Schutzhandschuhe, eine Schutzbrille, einen Overall und auch eine Atemschutzmaske nutzen – denken Sie an Ihre Gesundheit.

 

 In welchen Farben gibt es Antifouling?

 Standardmäßig wird weißes oder graues Antifouling verwendet. Es wird aber auch in anderen Farben angeboten.

 

Gibt es Antifouling nur zum Streichen?

Es gibt auch Antifouling Sprays. Diese eignen sich vor allem für kleinere Flächen.

 

Kann Antifouling bei jedem Wetter verwendet werden?

Sie sollten direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Verwenden Sie Antifouling bei trockenem Wetter und bei einer Temperatur von mehr als 10 Grad °.